Archiv des Autors: kianharaldkarimi

Über kianharaldkarimi

TAGEBUCH EINES PRIVATDOZENTEN IN DEUTSCHLAND Ein Versuch, mir meine Trauer, Resignation und Wut von der Seele zu schreiben, um nicht daran zu zerbrechen. ACHTEN SIE BITTE AUCH AUF MEINE HOMEPAGE! kianharaldkarimi.de

07-2019 Heimat, meine Trauer / Deutschland, meine Trauer(Text: Johannes R. Becher Musik: Hanns Eisler)

Zitiert nach Ernst Busch: Neue deutsche Volkslieder. Hanns Eisler / Johannes R. Becher. Aurora 5 80 003. Hrsg. 1963; Nachaufl. 1968, 1972. Hanns Stein sings Hanns Eisler (lyrics: Brecht). Das deutsche Miserere – 1971 Link zur Vertonung Heimat, meine Trauer,Land im … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit

06-2019 Eine Welt ohne Hitler (Gioconda Belli)

Wie wäre es gewesen – ohne Hitler – dieses Deutschland, auf das ich nun blicke? Der Speisesaal des Hotels streng modern mit schmuckloser Holzvertäfelung trist, steril erzählt mir von den Bombenangriffen. Hätte Hitler nicht existiert frühstückte ich heute Morgen in … Weiterlesen

Zitat | Veröffentlicht am

05-2019 Strophen. (Michail Lermontov, Üb. Rainer Maria Rilke)

Einsam tret ich auf den Weg, den leeren, Der durch Nebel leise schimmernd bricht; Seh die Leere still mit Gott verkehren Und wie jeder Stern mit Sternen spricht. Feierliches Wunder: hingeruhte Erde in der Himmel Herrlichkeit… Ach, warum ist mir … Weiterlesen

Bild | Veröffentlicht am | Verschlagwortet mit ,

04-2019: État d’esprit ‘19 – Betrachtungen eines politischen Menschen zur Situation unserer Zeit

1. Grenzen der Zeit Es wird immer wieder gesagt, dass wir in einer von Krisen und Kriegen geschüttelten Zeit leben. Häufig ist noch zu hören, dass ausgerechnet jetzt die Weichen für die Zukunft gestellt werden, vielleicht könnte man hinzufügen, dass … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ankündigung | Verschlagwortet mit , ,

03a-2019: Emmy Hennings (1885-1948): Tänzerin

Dir ist als ob ich schon gezeichnet wäre  Und auf der Totenliste stünde.  Es hält mich ab von mancher Sünde.  Wie langsam ich am Leben zehre! Und ängstlich sind oft meine Schritte,  Mein Herz hat einen kranken Schlag  Und schwächer … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized

02-2019: Wissenschaft, Gesellschaft und Wertung (mit neuem Zusatz vom 9. Mai 2019)

In meiner Schul- und Studentenzeit waren mir Bewertungen ein Gräuel. Ich hasste es, bewertet zu werden, vielleicht auch aus der Sorge, man könnte eher aufgrund von Aussehen, Herkunft und Eltern taxiert werden. Hinzu kam, dass der Leistungsgedanken vor dem Hintergrund … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized

01-2019: Transitzeit (2018/19)

Seit Wochen überlege ich, wie und mit welchen Worten ich mich wieder bei meinen Lesern melde. Seit meinem letzten Eintrag (2018-04) ist nicht nur der Sommer, sondern auch das Jahr vergangen. Ich fand einfach keinen Anknüpfungspunkt zu meinen letzten Blog, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , ,